Kopfschmerzen

Buch: Schüßler-Salze für die Wechseljahre Diese Webseite gibt es auch als Buch und E-Book.
Schüßler-Salze für die Wechseljahre bei Amazon...

Während der Wechseljahre haben Frauen meistens häufiger Kopfschmerzen als zuvor.

Das hängt einerseits mit dem Progesteronmangel und andererseits mit den Schwankungen der Hormonspiegel zusammen.

Manchmal hängen die verstärkten Kopfschmerzen auch direkt oder indirekt mit den Hitzewallungen zusammen.

Als direkte Folge der Hitzewallungen steigt die Hitze in den Kopf, was direkt zu Kopfschmerzen führen kann.

Indirekt können Hitzewallungen dadurch zu Kopfschmerzen führen, dass man sich oft dünner anzieht, als es für die Temperatur angemessen wäre. Obwohl man sich hitzig fühlt, friert man dann eigentlich, sobald es etwas kalten Zug gibt. Durch das unbemerkte Frösteln verspannt sich die Schultermuskulatur und bald darauf leidet man unter Spannungskopfschmerzen.

Je nach aktueller Ursache brauchen die Kopfschmerzen eine unterschiedliche Akutbehandlung.

Die vorbeugende Behandlung setzt jedoch bei den hormonellen Schwankungen an, denn letztlich sind es die Hormone, die die häufigeren Kopfschmerzen verursachen.

Besonders wirksam helfen hier regelmäßige Bewegung, frische Luft und ausreichend trinken.

Schüsslersalze können durch Verbesserung der Mineralversorgung die Hormonsituation ausgleichen und das Nervensystem beruhigen. So können häufige Kopfschmerzen verhindert werden.

Wann zum Arzt: Bei sehr häufigen Kopfschmerzen oder bei sehr plötzlichem Beginn

Schulmedizin: Schmerzmittel

Heilpflanzen: Baldrian, Holunder, Kampfer, Lavendel, Minze

Hausmittel: Propolis, Wärmeanwendungen, Schwedenkräuter

Schüsslersalze-Behandlung:

·         im akuten Fall: Nr. 7 Magnesium Phosphoricum als Heißgetränk

Zur Vorbeugung:

·         morgens: 2-3 Tabletten Nr. 2 Calcium Phosphoricum

·         mittags: 2-3 Tabletten Nr. 8 Natrium Chloratum

·         abends: 2-3 Tabletten Nr. 10 Natrium Sulfuricum

Weitere Schüssler-Salze: 14, 15, 16, 19, 20, 21, 22, 23, 25



Home   -   Up